phone

Profil




image

»Die Welt braucht mehr Menschlichkeit. Und nichts ist menschlicher
als Humor …«

Einsichten eines Clowns

Manfred Köhler bringt Menschen zum Lachen. Auch zum Staunen, zum Nachdenken, zum Miteinander-das-Leben-Genießen.
Was ihn kennzeichnet, ist die Lust am Spielen.

Mehr...  


»Die Welt braucht mehr Menschlichkeit. Und nichts ist menschlicher
als Humor …«

Einsichten eines Clowns
Manfred Köhler bringt Menschen zum Lachen. Auch zum Staunen, zum Nachdenken, zum Miteinander-das-Leben-Genießen. Was ihn kennzeichnet, ist die Lust am Spielen. Außerdem viel Intuition, Aufmerksamkeit und Wachsamkeit für sein Gegenüber. Manfred Köhler ist kein Clown, der bloßstellt, sondern der eine Beziehung zu seinem Publikum aufbaut, Brücken bildet. Und der mit Humor mehr Menschlichkeit in die moderne Welt der Hektik und des Stresses bringen will.

Den Blick öffnen für andere Sichtweisen
Der Mensch ist auf der Suche nach Einsichten, Erkenntnisse, Problemlösungen. Wer sie finden will, sollte sich hin und wieder von der Sachebene auf die Lachebene begeben. Klingt verrückt? Ja, manchmal hilft es wenn wir verrücken, was uns die Sicht versperrt. Das schafft Freiraum für neue Gedanken, Perspektiven, Begegnungen … Manfred Köhler bezeichnet sich gern als Gestalter von humorvollen Unterbrechungen in der Routine.
Lassen Sie sich überraschen.



image

»Jetzt bin ich von ganzem Herzen
Narr, Fool,
Humorvermittler.«

Drehbuch: vom Controller zum Clown

Manfred Köhler nennt sich Corporate Fool, Narr, Humorvermittler. Im ersten Leben war er Projektmanager in der Automobilbranche. Doch eines Tages entdeckte er den Clown in sich.


Mehr...  


»Jetzt bin ich von ganzem Herzen
Narr, Fool,
Humorvermittler.«

Der Clown, der aus der Automobilbranche kam
Manfred Köhler ist Clown, Moderator, Performer, Spieler. Außerdem Tänzer, Teambilder, Dingeverrücker, Querdenker. Er nennt sich Corporate Fool, Narr, Humorvermittler. Und im Privatleben Vater, Großvater, Ehemann, Partner, Freund, schwäbischer Pfälzer, Mensch. Im ersten Leben ging er nach Lehre und Studium in die Automobilbranche. Sein Metier waren Projektmanagement und Controlling. Doch eines Tages entdeckte er den Clown in sich …

Das Drehbuch vom Controller zum Clown
Seine Ausbildung in Freudenstadt an der Clownschule von David Gilmore absolvierte Manfred Köhler 2002 bis 2008 nebenberuflich. Seither hat auf der ganzen Welt an Seminaren und Weiterbildungen teilgenommen, zum Beispiel in Paris bei Philippe Gaulier, einem der ältesten Clownlehrer überhaupt. Ein Clown hat nie ausgelernt - es gibt immer wieder neue Disziplinen, in denen man sich weiterentwickeln kann, von Pantomime über Stimme und Schauspiel bis zum Fooling. Die jüngste Zertifizierung ist die zum Humor-Coach. Ziel ist es unter anderem, mit Hilfe des Humors negative Glaubenssätze abzubauen, die den Menschen in seiner Entwicklung hemmen.

Aus dem Perspektivenwechsel wird ein Seitenwechsel
Jahrelang hat Manfred Köhler ein Doppelleben geführt ‒ als Clown und als Manager. 2014 hat er sich dazu entschlossen, die Automobilbranche für immer zu verlassen, bzw. sie höchstens als Corporate Fool wieder zu besuchen … Manfred Köhler ist Mitglied bei Clowns ohne Grenzen.

Spektrum




image

»Sie können mich überall sehen,
außer in der Manege …«

Von Street Act bis Kleinkunstbühne
Viele kennen Clowns vor allem aus dem Zirkus. Genau dort werden Sie Manfred Köhler eher nicht begegnen. Dafür aber auf Kleinkunstbühnen und Festivals, in Unternehmen und Krankenhäusern, bei Straßenfesten und Kulturveranstaltungen, auf Jubiläen oder Tagungen.

Mehr...  


»Sie können mich überall sehen,
außer in der Manege …«

Von Street Act bis Kleinkunstbühne

Viele kennen Clowns vor allem aus dem Zirkus. Genau dort werden Sie Manfred Köhler eher nicht begegnen. Dafür aber auf Kleinkunstbühnen und Festivals, in Unternehmen und Krankenhäusern, bei Straßenfesten und Kulturveranstaltungen, auf Jubiläen und bei Einweihungen oder Tagungen … Er tritt allein oder als Teil eines Duos, Trios bzw. Ensembles auf. Ob clowneskes Theater, Street Acts, Performances oder Moderation, sein Spektrum ist ausgesprochen vielseitig.

Kaiserslautern - Wien - Moskau - Barcelona …
Im Laufe der Jahre hat sich Manfred Köhler einen Namen gemacht, der weit über die Grenzen bekannt ist. In Kaiserslautern, Frankfurt, Mannheim, Heidelberg, Stuttgart oder Tübingen ist er ebenso aufgetreten wie in Wien, Chur, Basel, Solothurn, Moskau und Barcelona. Zu seinen Auftraggebern gehören Berufsverbände und Kirchen, Unternehmens- und Personalberater, Institutionen und soziale Einrichtungen, Ärzte und Therapeuten, Organisationen sowie private Kunden.



image

»Teamwork ist eine wunderbare Sache - auch im Clown-Business.«

Solo, Duo, Trio, Ensemble
Bei Street Acts ist Manfred Köhler als “Herr Klemmerle“ sehr häufig Teil des Duos „hoPPla2“. Den Info-Flyer des Duos „hoPPla2“ können Sie hier als PDF downloaden. Im Trio „Drei Humöre“ steht er gemeinsam mit „Clown Paulo“ und „Tiger“ auf der Bühne, und wenn er mit dem Ensemble „Humus.s.s“ auftritt, sieht man Manfred Köhler beim Ausdruckstanz.

Mehr...  


»Teamwork ist eine wunderbare Sache - auch im Clown-Business.«

Solo, Duo, Trio, Ensemble

In seinen Solo-Auftritten konzentriert sich Manfred Köhler ganz auf seine Rolle und sein Publikum. Wenn er mit Kolleginnen und Kollegen zusammenarbeitet, entsteht darüber hinaus oft eine Eigendynamik, bei der sich alle Beteiligten gegenseitig inspirieren. Und einige Programme sind auch nur mit mehreren Beteiligten möglich, um ihre Wirkung voll zu entfalten.

Clowneskes Zusammenspiel auf der Straße und der Bühne.
Bei Street Acts ist Manfred Köhler als “Herr Klemmerle“ sehr häufig Teil des Clown-Duos „hoPPla2“. Gemeinsam mit „Lakritze van Roll“ (Clownin Sigrid Fath) mischt er sich dann unter dem Motto „miteinander 1 Durcheinander schaffen“ unters Volk.

Im Trio „Drei Humöre“ steht „Herr Klemmerle“ gemeinsam mit „Clown Paulo“ (Jörg Friedrich) und „Tiger“ (Harald Gaiser) auf der Bühne und sorgt für Lachen, Staunen und Genuss. Wenn er mit dem Ensemble „Humus.s.s“ (Humor muss sein) auftritt, sieht man Manfred Köhler beim Ausdruckstanz. Die originelle Truppe verbindet Musik, Rhythmen, Körpersprache, Poesie, Humor und Selbstausdruck.





»Die rote Nase ist die kleinste Maske der Welt - aber nicht meine einzige.«

Herr Klemmerle, Gustaaf Doppelkeks & Co.

Wenn er als Clown auftritt, ist Manfred Köhler nicht mehr Manfred Köhler. Sondern zum Beispiel „Herr Klemmerle“ mit roter Nase und ganz viel kindlicher Neugier. Oder „Arnold, der Mann“, „Apus, der Mauersegler“, „der Poet“, „der Butler“, „Gustaaf Doppelkeks“. Mehr...  


»Die rote Nase ist die kleinste Maske der Welt -
aber nicht meine einzige.«

Herr Klemmerle, Gustaaf Doppelkeks & Co.

Wenn er als Clown auftritt, ist Manfred Köhler nicht mehr Manfred Köhler. Sondern zum Beispiel „Herr Klemmerle“ - ein leicht naiver, sehr freundlicher, etwas verspielter, verträumter und vorurteilsfreier Schwabe mit roter Nase und ganz viel kindlicher Neugier. Oder „Arnold, der Mann“, der vor Männlichkeit nur so strotzt. Oder „Apus, der Mauersegler“, der schlüpft, flügge wird und die Welt erforscht. Nicht zu vergessen „der Poet“, „der Butler“ und „Gustaaf Doppelkeks“ …

Wer bin ich, und wenn ja, warum?

Jede Figur, jeder Charakter, jede Rolle, die Manfred Köhler als Clown einnimmt, hat ihre eigene Aufgabe. Man könnte sagen, seine unterschiedlichen Clown-Identitäten betreiben ein ausgeklügeltes Teamwork. So ist etwa „Herr Klemmerle“ gerne auf der Kleinkunstbühne und bei Walk Acts unterwegs, während sich „Gustaaf Doppelkeks“ auf den Besuch in Kliniken und Pflegeheimen spezialisiert hat und „Eric von Wadenbein“ in Unternehmen als moderner Hofnarr arbeitet.




Corporate Fool




image

»Gestatten, Eric von Wadenbein.
Herzlich willkommen in der Narrensprechstunde.«

Der Hofnarr des 21. Jahrhunderts

Als Corporate Fool nimmt sich Manfred Köhler Zeit für Führungskräfte. Seine Mission: die Humanisierung der Betriebe mit Humor. Wer die Narrensprechstunde bei „Eric von Wadenbein“ aufsucht, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Topmanager, wenn nicht sogar CEO.

   Podcast: Interview mit Manfred Köhler.

Mehr...  


»Gestatten, Eric von Wadenbein.
Herzlich willkommen in der Narrensprechstunde.«

Der Hofnarr des 21. Jahrhunderts

Als Corporate Fool nimmt sich Manfred Köhler Zeit für Führungskräfte und Teams. Seine Mission: Er will mehr Humor und damit zugleich Humanität, Wertschätzung und Respekt in die Unternehmen bringen. Wer die Narrensprechstunde bei „Eric von Wadenbein“ aufsucht, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Topmanager, wenn nicht sogar Geschäftsführer oder CEO - und ist aufgeschlossen für unorthodoxe Methoden. „Eric von Wadenbein“ war schon für deutsche, amerikanische und französische Unternehmen tätig.

Aus Fehlern lernen wir leichter,
wenn wir darüber lachen.

Es geht um seriöse Themen: Kostenmanagement, Wertanalyse, Unternehmensleitbilder, Fusionen. Konflikte, Leadership. Manfred Köhler kennt die Probleme genau - schließlich war er selbst lange genug im Management. In seiner Rolle als Corporate Fool, Troublemaker, Querdenker oder Wirbelmacher stellt er unbequeme Fragen, mischt auf, redet Klartext. Er nimmt sich sogar die Narrenfreiheit, sich über verkrustete Strukturen und Hierarchien lustig zu machen. Er hält den Spiegel vor, öffnet dadurch neue Sichtweisen und bringt unerwartete Denkanstöße.



image

»Ich will Lebensfreude vermitteln und Perspektivwechsel ermöglichen.«

Moderator, Eisbrecher, Ver-rücker

Ob beim Abendprogramm eines Führungskräftetreffens, auf Kongressen, Veranstaltungen, Messen oder bei Veränderungsprozessen: Manfred Köhler erweitert den Horizont der Arbeitswelt um den Faktor Humor.

Mehr...  


»Ich will Lebensfreude vermitteln und Perspektivwechsel ermöglichen. Anders gesagt: Die Dinge ver-rücken!«

Eisbrecher bei Kongressen, Messen, Veränderungsprozessen

Ob als Performer beim Abendprogramm eines Führungskräftetreffens, Öffner auf Kongressen, Clown-Moderator bei Veranstaltungen, Walking-Act bei Messen oder Prozess-Clown bei Veränderungsprozessen: Manfred Köhler schafft Interaktionsräume und erweitert den Horizont der Arbeitswelt um den Faktor Humor. In der Zusammenarbeit mit Ärzten und Therapeuten gelingen Veränderungsprozesse übrigens nicht nur bei Unternehmen, sondern auch bei Individuen.

Sich selbst nicht so ernst nehmen - eine ernste Sache!
Was Manfred Köhler gar nicht schätzt, sind Barrikaden aus Tischen und Stuhlreihen. Deshalb ist das Verrücken des Mobiliars oft eine seiner ersten Amtshandlungen bei seinen Einsätzen als Clown-Moderator. Was Manfred Köhler dagegen sehr schätzt, sind Begegnungen auf Augenhöhe. So entstehen Dialoge, die wiederum zu Ideen und aktivem Mitgestalten führen. Sein Erfolgsrezept: Humor und spielerische Elemente nehmen den Sachthemen ihre Unantastbarkeit.





image
»Clowneskes Theater ist komisch, aber auch nachdenklich, poetisch, skuril.«
Der will nur spielen...
„Herr Klemmerle“ nimmt das Publikum mit in eine Welt der Wünsche und Träume, der verblüffenden Überraschungen und unerwarteten Lösungen. Dabei greift er Stimmungen auf, baut sie in sein sensibel gewähltes Programm ein und tritt so mit den Zuschauern in Interaktion.

Mehr...  


»Clowneskes Theater ist nicht nur komisch,
sondern auch nachdenklich, poetisch, skurril.«

Der will nur spielen...
Seine Spielfreude merkt man Manfred Köhler in jeder Sekunde an. Mit abstrusen Requisiten, beredter Pantomimik und einer faszinierenden Leichtigkeit bringt er als „Herr Klemmerle“ die Zuschauer zum Lachen und zugleich zum Nachdenken. Die Themen sind oft ganz alltäglich ‒ die Umsetzung seiner clownesken Theaternummern dagegen sind alles andere als das …

Leiser als Comedy, persönlicher als Schauspielerei
Während Comedians Pointe nach Pointe abfeuern und einen Lacher nach dem anderen ernten, gönnt der Clown dem Publikum zwischendurch auch Passagen ohne Text sowie poetische Elemente. Und während der Schauspieler lediglich eine Rolle spielt, die ein anderer für ihn erdacht hat, bringt der Clown auf der Bühne auch ganz viel von sich selbst ein. Allein ebenso wie als Teil eines „Ensembles“.



Clown-Visite




image
»Am Krankenbett werde ich zum Verbündeten der Patienten.«
Die heilende Wirkung des Humors
Wenn Manfred Köhler als „Gustaaf Doppelkeks“ in Krankenhäusern, Kinderstationen, Seniorenzentren, Pflegeheimen oder Hospizen auf Clown-Visite ist, schafft er Momente der Erleichterung und der Lebensfreude.

Mehr...  


»Am Krankenbett werde ich zum Verbündeten der Patienten.«

Wenn Manfred Köhler als „Gustaaf Doppelkeks“ in Krankenhäusern, Kinderstationen, Seniorenzentren, Pflege- und Wohnheimen oder Hospizen auf Clowns-Visite ist, geht er mit viel Empathie und Kreativität auf die persönliche Situation der Einzelnen ein: Er hört aufmerksam zu, spricht über Lebensgeschichten und zeigt Mitgefühl. Und weil er in seiner Funktion als Clown sowieso nicht an gängige Normen gebunden ist, gelingen auch Gespräche zu hochsensiblen Anliegen viel leichter. Schmerzen, Ängste, Tod: Das sind kein Tabus, sondern normale Gesprächsstoffe, die ohne Scham besprochen werden ‒ auf Augenhöhe.

Singen, erzählen, lachen, Mensch sein
Gemeinsames Musizieren ist ein Gemeinschaftserlebnis, bei dem positive Erinnerungen ans Tageslicht kommen und sich alle Beteiligten gegenseitig inspirieren. Gleichzeitig bringt es auch eine große Portion Menschlichkeit in die von institutionellen Sachzwängen geprägten Stationsabläufe. Das bringt nicht nur Abwechslung in den Alltag, sondern schafft auch Momente der Erleichterung und der Lebensfreude.

Wie gesund ist Lachen wirklich?
Tatsache ist: Lachen aktiviert Glücksbotenstoffe im Gehirn, baut Stresshormone ab und stimuliert die Immunabwehr. Es senkt außerdem den Blutdruck, entspannt die Muskulatur, erweitert die Bronchien und fördert die Selbstheilungskräfte des Körpers sowie Kreativität und Motivation. Es kann zwischenmenschliche Beziehungen verbessern und soziale Kontakte fördern, verfahrene Situationen entkrampfen, Ängste abbauen. Lachen ist eine Basisemotion! Tun Sie sich öfter mal was Gutes: lachen Sie.







Impressum


Angaben gemäß § 5 TMG
Herausgeber:
Manfred Köhler
Freier Wasen 9
67663 Kaiserslautern

Kontakt: info@koehlerplus.de

Verantwortlich für den Inhalt: Manfred Köhler
Texte © 2016: AbidiText und Manfred Köhler
Webdesign © 2016: ELLELL Design
Fotos © 2016: Sabrina Haas, Thomas Hachmann
und Manfred Köhler

Rechtlicher Hinweis:
Wir sind bemüht, für Richtigkeit und Aktualität aller in diesen Web-Seiten enthaltenen Informationen und Daten zu sorgen.
Eine Haftung oder Garantie für Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen unserer Website ist jedoch ausgeschlossen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Wir behalten uns vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen - ohne Ankündigung - vorzunehmen.
Inhaltlich sind die Seiten urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigungen von Informationen und/oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder jeglichem Bildmaterial (auch in modifizierter Form) bedarf unserer vorherigen schriftlichen Zustimmung. Ausschließlich deutschem Recht unterliegen jegliche Informationen und/oder Daten, deren Nutzung, sowie sämtliches mit diesesn Webseiten zusammenhängendes Tun, Dulden oder Unterlassen.
Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist Kaiserslautern.


DATENSCHUTZERKLÄRUNG


Die Nutzung unserer Webseite (www.koehlerplus.de) ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.
 

Auf unseren Seiten sind folgende Dienste derzeit nicht aktiviert:

  • Google Analytics
  • Google Adsense
  • Google +1
  • Facebook
  • Twitter